28.12.2017

Russische Typenzulassung für das Leichte Fallgewichtsgerät ZFG bestätigt

Russische Typenzulassung für das Leichte Fallgewichtsgerät ZFG bestätigt

In Russland müssen Messgeräte vor einem Einsatz zertifiziert und im staatlichen Register für anerkannte Messmittel eingetragen werden. Vorausgehend werden sie einer gründlichen Prüfung durch spezialisierte Forschungs-Institute unterzogen.

Bereits 2012 hatte ZORN INSTRUMENTS dieses Verfahren als erster deutscher Hersteller für seine Leichten Fallgewichtsgeräte ZFG 3000 GPS und ZFG 3.0 GPS erfolgreich absolviert.

In diesem Herbst nun stand die Verlängerung der für jeweils 5 Jahre gültigen Registrierung an. Es lief auch dieses Mal problemlos und die Eintragung wurde pünktlich zum Dezember bis zum Jahr 2022 erneuert.

Die russischen Partner äußerten sich bei dieser Gelegenheit sehr zufrieden damit, dass ZORN INSTRUMENTS die Präzisionsgeräte seit 2014 in Russland kalibriert und wartet. Gemeinsam mit der Moskauer Firma LDS wurde in Tschechow, südlich von Moskau, eine Servicestation eingerichtet. Seither brauchen russische Kunden ihre ZFG Geräte zum Kalibrieren nicht mehr nach Deutschland senden, eine große Entlastung.

Für die russischen Partner ein weiteres Zeichen, dass ZORN INSTRUMENTS sich langfristig engagiert und in harter Währung investiert: gegenseitigem Vertrauen.