19.01.2018

Neuer Service

Kalibrierstand bei ZORN INSTRUMENTS

ZORN INSTRUMENTS kalibriert Fallgewichtsgeräte nach österreichischer RVS 08.03.04

Auch in Österreich wird das Leichte Fallgewichtsgerät ZFG seit Jahren erfolgreich eingesetzt. Dabei müssen Nutzer eine Besonderheit beachten. Denn mit der RVS 08.03.04 verfügt die Alpenrepublik über eine eigene Vorschrift für den Einsatz des Prüfgerätes und für dessen Kalibrierung.

Nach erfolgter Erweiterung der Service-Kapazität am Hauptsitz Stendal bietet ZORN INSTRUMENTS als einziger Hersteller diese Kalibrierung nach RVS jetzt auch in Deutschland an. Bisher war dies nur vor Ort, in Österreich möglich. Mit dem neuen Service reagiert ZORN auf die gestiegene Nachfrage nach Geräten und den Wunsch der österreichischen Kunden, ZFGs mit „RVS Kalibrierung“ direkt beim Hersteller beziehen zu können. Die Lieferzeit verkürzt sich für sie hierdurch um mehrere Wochen. Gerade in der Bausaison eine willkommene Erleichterung.

Die Kalibrierung nach RVS 08.03.04 unterscheidet sich in einigen technischen Details von der bekannten deutschen Norm TP BF-StB, Teil B 8.4. Praktisch ist der erforderliche zeitliche Aufwand für die Kalibrierung deutlich höher. Weiterführende Informationen und ein Kostenangebot erhalten interessierte Kunden in Österreich bei der Firma Hemmer (www.hemmer.at), dem bewährten ZORN Partner in Gratwein, unweit von Graz.

ZORN INSTRUMENTS hat in den zurückliegenden Jahren konsequent in den Ausbau der Kalibrierstände für das Leichte Fallgewichtsgerät investiert. Nach der Einrichtung von Servicestellen u.a. in Polen, Russland und den USA wurde 2017 ein weiterer Kalibrierstand für Deutschland in Betrieb genommen. Kunden im Dauerstau geplagten Südwesten der Republik können ihre Geräte seit Januar des vergangenen Jahres bei INFRATEST in Brackenheim, Baden-Württemberg warten und kalibrieren lassen. Der neue Service für Kunden aus Österreich rundet dieses Angebot nun ab.