Breitband-, Kanal- u. Rohrleitungsbau

Das Leichte Fallgewichtsgerät ZORN ZFG ist als Prüfgerät aus dem klassischen Kanal- und Rohleitungsbau nicht mehr wegzudenken. Die Verdichtungsqualität sowohl von Bettungslagen als auch die Wiederverfüllung von Gräben lassen sich gleichermaßen sicher prüfen. Im Unterschied zu Rammsondierungen besteht beim ZORN ZFG nicht die Gefahr, eben verlegte Rohre oder Kabel durch die Prüfung gleich wieder zu beschädigen.
 

Ist der Einsatz einer Rammsonde dennoch vorgesehen, hat der Anwender mit der Leichten Rammsonde ZLR 10 ein einfach zu bedienendes Gerät zur Verfügung, das die Anforderungen der aktuellen technischen Normen (insbes. DIN EN ISO 22476-2) sicher erfüllt.

Bettungslager sicher prüfen

Beim Breitbandausbau fordern Auftraggeber wie die Deutsche Telekom oder die Deutsche Glasfaser verbindliche Prüfungen der Verdichtungsqualität. Für bauausführende Unternehmen bietet sich hier neben dem etablierten ZORN ZFG  der Einsatz des von ZORN entwickelten und vollständig selbst gefertigten Leichten Fallgewichtsgerätes ZORN MINI an. Das ZORN MINI wurde speziell für die sichere Qualitätsprüfung von Bettungslagen und Wiederverfüllungen in sogenannten Mini- oder Mikro-Trenches konstruiert. Diese sind im Vergleich zu herkömmlichen Kabelgräben deutlich schmaler und flacher. Mit dem ZORN MINI prüft der Anwender Gräben ab 120 mm Breite und verdichtetet Füllmaterialien in Schichtdicken zwischen 200 und 300 mm genau so komfortabel wie Standardkanäle mit dem ZORN ZFG.
 

Hier kommen Sie zu unseren Produkten.