Gleisbau

Das Leichte Fallgewichtsgerät ZORN ZFG ist seit über 25 Jahren als zuverlässiges Feldprüfgerät für die Tragfähigkeitsprüfung im Gleisunterbau anerkannt. Das ZORN ZFG liefert Prüfingenieuren verbindliche Daten zur Verdichtungsqualität und zur Beurteilung der Tragfähigkeit. Technische Leitnormen wie der Erdbaustandard der Deutschen Bahn (DB) RiL836 fordern verbindlich die Verwendung des Leichten Fallgewichtsgerätes, neben anderen Instrumenten wie dem Statischen Plattendruckgerät. Prüfungen mit dem Leichten Fallgewichtsgerät werden sowohl beim Streckenneubau als auch bei Erhaltungsmaßnahmen durchgeführt.
 

Die kurze Prüfdauer (wenige Minuten) erlaubt den Einsatz des Gerätes auch auf Baustellen mit periodischen Zugdurchfahrten. Lastplatte und Belastungsvorrichtung lassen sich zum Transport trennen und können von einer Person auch über längere Strecken getragen werden. Der Einsatz an schwer zugänglichen Prüfpunkten ist somit kein Problem. Prüfdaten können per Mobile App von der Baustelle ins Büro versandt werden. Das vermeidet Verzögerungen bei der Erstellung der Baustellendokumentation.
 

PANDA® Sonde

Ergänzend bietet sich für Untersuchungen des Gleisunterbaus die aus Frankreich stammende PANDA® Sonde an. Die in Deutschland von ZORN INSTRUMENTS exklusiv vertriebene PANDA® Sonde arbeitet mit variabler Rammenergie. Als Schnelltestinstruments leistet sie im Bahnbau unschätzbare Dienste. Das staatliche französische Bahnunternehmen SNCF nutzt PANDA® Sonden als Standard Lösung zur Untersuchung vermuteter Schwachstellen im Unterbau des Gleisbetts. Der hierfür gültige technische Standard NF P 94-105 bietet hervorragende Orientierung für ihren Einsatz.
 

Hier kommen Sie zu unseren Produkten.