Corona Virus verzögert Auslieferung nach Mauritius

ZORN INSTRUMENT liefert Jubiläumsgerät mit 10 Wochen Verspätung

(Stendal, Himmelfahrt 2020)

 

So ein Covid19 Virus ist mit 0,12 Mikrometern Durchmesser etwa 500-mal kleiner als ein Haar. Trotzdem bringt dieser Winzling wirklich Alles durcheinander. Manche Geschichten haben dabei doch ein gutes Ende, wenn auch mit Verzögerung. So zum Beispiel die Auslieferung des Leichten Fallgewichtes mit der Seriennummer 11.000 durch die Firma ZORN INSTRUMENTS.

Das Gerät zur Qualitätsprüfung im Straßenbau ging Mitte März auf die Reise an die Firma Labolink in Vacoas, Mauritius. Zunächst dauerte der Transport wegen der beinahe vollständigen Einstellung des Flugverkehrs deutlich länger als normal. Dann verzögerte sich die Zollabfertigung auf der Insel im Indischen Ozean. Über Nacht blieb die Behörde, so wie das gesamte öffentliche Leben, geschlossen.

Nach vielen Wochen des tatenlosen Wartens kam jetzt endlich die erlösende Mitteilung: Zoll ist erledigt, Gerät ist beim Kunden und schon in Benutzung. Danke für die Geduld und viel Spaß mit dem Prüfgerät Made in Stendal!

 

 

Hier kommen Sie zurück zum InfoCenter, Aktuelles, Unternehmen oder zu unseren Produkten.